Neuer Grundwasserflohkrebs entdeckt

Niphargus arolaensis, ein neu entdeckter Grundwasserflohkrebs aus der Schweiz

Dank der tatkräftigen Mithilfe vieler Brunnenmeister konnte Nicole Bongni in ihrer Masterarbeit eine bisher undokumentierte biologische Vielfalt im Grundwasser nachweisen. Der Fokus lag dabei auf den Flohkrebsen, insbesondere der Gattung Niphargus. Unter den Entdeckungen war auch eine komplett neue Art, die wir in Subterranean Biology nun wissenschaftlich beschrieben haben. Der Name der neuen Art: Niphargus arolaensis, der Aare-Grundwasserflohkrebs. Der Name rührt daher, dass wir die Art bisher nur an drei Standorten im Einzugsgebiet der Aare nachweisen konnten. Diese Forschung zeigt, dass wir den Lebensraum Grundwasser immer noch viel zu schlecht verstehen und daher auch nicht adäquat schützen können. Dank des Projektes AmphiWell können wir die Grundlagenforschung dazu aber weiterführen.

Gammarus fossarum ist Tier des Jahres 2021!

Er ist ein Botschafter für gesunde und vielfältige Bäche. Sein Vorkommen ist ein Indikator für ein funktionierendes Gewässer. Die Wahl von Gammarus fossarum zum Tier des Jahres soll als Wertschätzung für die vielen unscheinbaren Wasserorganismen verstanden werden, dank denen Süßwasserökosysteme funktionieren können. Weitere Information über das Tier des Jahres gibt es auf der Pro Natura Webseite.

Monographie

Im September 2019 ist erstmals eine Monographie über die Amphipoden der Schweiz erschienen (Fauna Helvetica 32 – Amphipoda). Hier finden Sie einen Auszug verschiedener Teile des Buches. Bestellen können Sie das Buch direkt über den Webshop von info fauna.

Das Buch wird durch das Schweizerische Zentrum für die Kartografie der Fauna (SZKF/CSCF) und die Schweizerische Entomologische Gesellschaft (SEG) herausgegeben. Die Monographie bietet eine umfassende Übersicht über die Flohkrebse der Schweiz, deren Ökologie und Faunistik. Der dreisprachige Bestimmungsschlüssel (DE, FR, EN) bis auf Artniveau deckt alle bekannten Arten der Schweiz und der angrenzenden Regionen ab und ist sowohl für Einsteiger wie auch fortgeschrittene Nutzer geeignet. Weiter enthält das Buch reich bebilderte Arttexte zu allen 40 Arten der Schweiz, Verbreitungskarten zu allen Arten und vielen ergänzenden Zeichnungen. Das Buch deckt auch Arten ab, die noch nicht in der Schweiz nachgewiesen aber in Zukunft zu erwarten sind. Die weite Verbreitung der Flohkrebse macht sie zu geeigneten Indikatorarten und dieses Werk liefert die nötigen Grundlagen für weitere Studien und den breiten Einsatz in Forschung und Praxis. Wir freuen uns wenn das Buch auf breites Interesse stösst.