Ein Einblick in alpine Nahrungsnetze

WindRiverRange_Stream

Unser Paper „A note on the trophic structure of alpine streams in the Wind River Mountains, Wyoming, USA“ wurde nun in Fundamental & Applied Limnology publiziert. Die Resultate zeigen erstmals einen direkten glazialen Kohlestoff Eintrag in aquatischen Nahrungsnetzen in der Nähe von Gletschern. Weiter konnten wir einen Wechsel der Kohlenstoffquelle entlang solcher Fliessgewässer beobachten. Während beim Gletscher Kohlenstoff vom Gletscher selbst von primärer Bedeutung ist, wechselt er zu einem autochthonen Ursprung, wird also im Gewässer selbst erzeugt, und schliesslich wieder zu einem allochthonen Ursprung, also von aussen ins Gewässer eingetragenem Kohlenstoff. Vielen Dank nochmals an das ganze Team. Die Expedition zu den abgelegenen Beprobungsstandorten und die Beprobung selbst haben viel Spass gemacht und waren ein grosses Abenteuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.